Afrikanische Migranten nutzen Ukraine-Krieg um nach Europa zu gelangen
Symbolfoto für Kriegsflüchtlinge: CC BY-SA 1.0 Pixabay License

Afrikanische Migranten nutzen den Krieg in der Ukraine aus, um nach Frankreich zu gelangen, behauptet ein Mitglied des Europäischen Parlaments (MEP).

Nicolas Bay, MdEP, hat behauptet, dass afrikanische Migranten die Flüchtlingskanäle nutzen, um vor dem Krieg in der Ukraine zu fliehen und nach Frankreich zu gelangen.

Der Politiker geht davon aus, dass etwa ein Drittel der Migranten, die diese Route nutzen, nicht aus der Ukraine stammen. Diese Zahl wurde in einem kürzlich in Le Figaro veröffentlichten Artikel genannt, wird aber von offizieller Seite heftig bestritten.

Laut Le Monde haben mehrere französische Rechtspopulisten die angebliche Nutzung der Flüchtlingsrouten durch nicht-ukrainische Wirtschaftsmigranten angeprangert, wobei Bay, der stellvertretende Vorsitzende der Partei Reconquêt (Rückeroberung) des Präsidentschaftskandidaten Eric Zemmour, vielleicht der prominenteste ist.

„Ein Drittel der Flüchtlinge, die die Ukraine durchqueren, stammen nicht aus der Ukraine, sondern aus Afrika südlich der Sahara, die diese neue Migrationsroute nutzen, um nach Europa zu gelangen“, so der französische Abgeordnete.

Bay betonte auch, dass Frankreich verpflichtet sei, ukrainischen Flüchtlingen zu helfen, und dass die aus dem Land kommenden Menschen „Teil unserer Zivilisation“ seien.

„Es gibt diejenigen, die aus wirtschaftlichen Gründen kommen, die unsere öffentlichen Konten und unsere Sozialkonten belasten, und die Ukrainer, denen gegenüber wir natürlich eine europäische Solidaritätspflicht haben“, sagte er.

Le Monde stellte weiter fest, dass auch andere Vertreter der traditionellen und populistischen Rechten Frankreichs diese Zahl wiederholten, die offenbar aus einem Artikel in Le Figaro mit dem Titel „Krieg in der Ukraine: Jeder dritte Nicht-Ukrainer unter den Flüchtlingen in Frankreich“ stammt.

Die französischen Behörden haben jedoch die Zahl der Migranten, die das System missbrauchen, bestritten und behauptet, es handele sich um eine Frage der doppelten Staatsbürgerschaft.

Magnetwirkung

„Wir haben Situationen mit doppelter Staatsbürgerschaft, die nicht einfach zu handhaben sind“, erklärte der Generaldirektor des französischen Amtes für Immigration und Integration, Didier Leschi, die Zahlen.

Die Kontroverse um nicht-ukrainische Migranten, die angeblich ukrainische Flüchtlingsströme missbrauchen, um nach Frankreich zu gelangen, hat sich im Internet viral verbreitet.

Ein Bild, das der linke Abgeordnete der französischen Nationalversammlung Aurélien Taché gepostet hat, ist mit der Zeile „Treffen in Cergy von Flüchtlingen, die nach einer langen Reise aus der Ukraine angekommen sind“ überschrieben.

In vielen Antworten auf den Beitrag wurde die Tatsache hervorgehoben, dass das Bild nur Flüchtlinge afrikanischer Herkunft zu zeigen scheint. Der französische Präsidentschaftskandidat Eric Zemmour retweetete das Bild an seine zahlreichen Online-Follower.

„Danke, Aurélien Taché, dass du dich an der notwendigen Re-Information zum Thema ‚ukrainische Flüchtlinge‘ beteiligt hast“, schrieb Zemmours Chef für digitale Strategie, Samuel Lafont, als Antwort auf den Beitrag des linken Politikers.

„Hier sind die Flüchtlinge, die aus der Ukraine kommen und mit denen sich Aurélien Taché rühmt, sie willkommen zu heißen“, antwortete ein anderer überzeugter Zemmour-Verbündeter, Jean-Frédéric Poisson. „Diese wohltätige Zurschaustellung ist eine Beleidigung für die echten ukrainischen Flüchtlinge und offenbart eine versteckte Migrationsrealität. Wir müssen diese politische Oligarchie, die alles und jeden verachtet, schnellstens loswerden.

Ein weiterer Verbündeter von Zemmour, Damien Rieu, der früher als parlamentarischer Assistent eines Funktionärs des Rassemblement National (Nationale Versammlung) tätig war, postete als Antwort auf das Bild des Linken ein Bild, das den afrikanischen Kontinent als „Ukraine“ bezeichnet.

Der Anteil der Schwarzen an der ukrainischen Bevölkerung ist so gering, dass sie in den Volkszählungsdaten nicht einmal als eigene Kategorie erfasst werden.

Afrikanische Migranten nutzen Ukraine-Krieg um nach Europa zu gelangen?

Wie kommen afrikanische Migranten nach der Ukraine, um von dort aus mit dem ukrainischen Flüchtlingsstrom nach Europa zu reisen?

SFE – Stimme freies Europa hat ausführlich über die Situation in der Ukraine berichtet, lesen Sie hier mehr.

QuelleSFE - Stimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelMigrantenhilfsorganisationen beklagen “ Doppelmoral “ bei ukrainischen Flüchtlingen
Nächster ArtikelEU-Sanktionskrieg legt Stahlwerke und Papierfabriken lahm