Griechenland verhängt Geldstrafen gegen ungeimpfte ältere Bürger
Bildquelle Pixabay

Wie Euronews berichtet, hat die griechische Regierung am Montag damit begonnen, die Impfpflicht gegen das chinesische Coronavirus für Bürger ab 60 Jahren durchzusetzen. Ältere griechische Bürger und Einwohner, die sich nicht impfen lassen, müssen bis Ende Januar mit einer monatlichen Geldstrafe von 50 Euro rechnen, die sich bis Februar auf 100 Euro erhöhen wird.

„Medizinische Fachkräfte, die nicht geimpft sind, wurden ebenfalls suspendiert und müssen mit ihrer Entlassung rechnen, wenn sie sich nicht an die Vorgaben halten, die besagen, dass sie geimpft sein müssen wie Griechenlands Bürger ab 60 Jahren „, so Euronews.

Die griechischen Regierungs- und Gesundheitsbehörden werden nun ältere Menschen kontrollieren und von ihnen verlangen, dass sie einen Nachweis über die Impfung gegen das chinesische Coronavirus vorlegen, der von der Europäischen Union (EU), deren Mitglied Griechenland ist, ausgestellt wird, um landesweit öffentliche Räume zu betreten.

„Die Einhaltung der Impfpflicht wird durch eine digitale Covid-19-Bescheinigung der EU nachgewiesen“, berichtete die rechtsgerichtete griechische Zeitung Dimokratia am 2. Dezember 2021.

Geldstrafen gegen Ungeimpfte 

Der stellvertretende griechische Innenminister Stelios Petsas deutete in einer Rede am 7. Januar an, dass die Impfpflicht für Bürger ab 60 Jahren, aber auch für griechische Staatsangehörige zwischen 50 und 59 Jahren gelten könnte.

„Die Entscheidung, Alterskriterien einzuführen, hat sich bewährt, und die Altersgrenzen könnten weiter gesenkt werden, wenn dies notwendig wird“, sagte er damals gegenüber Reportern, wie die griechische Zeitung E Kathimerini berichtet.

Das griechische Bildungsministerium hatte im vergangenen Monat gedroht, den Eltern das „Sorgerecht“ für ihre Kinder zu entziehen, wenn sie sich weigerten, die strengen Masken- und Testvorgaben des Ministeriums zu erfüllen. Das Ministerium hat diese Maßnahmen für alle Schüler öffentlicher Schulen in ganz Griechenland seit mehreren Monaten durchgesetzt, um die Übertragung des chinesischen Coronavirus einzudämmen. Eltern, die gegen diese Maßnahmen sind, haben sich dafür entschieden, ihre Kinder von der Schule fernzuhalten, anstatt sie dem restriktiven Protokoll zu unterwerfen.

Alexandros Koptsis, Generalsekretär des griechischen Bildungsministeriums für Grund- und Sekundarschulbildung, erklärte am 9. Dezember 2021 gegenüber Al Jazeera, er fordere das Personal der griechischen öffentlichen Schulen auf, „die Staatsanwaltschaft anzurufen“ und ein Strafverfahren gegen Eltern einzuleiten, die sich weigerten, ihre Kinder in öffentliche Schulen zu schicken, solange die Vorschriften seines Ministeriums in Kraft blieben.

„Wenn ein Staatsanwalt es für nötig hält, könnte den Eltern sogar das Sorgerecht entzogen werden“, sagte Koptsis laut Al Jazeera damals einem griechischen Radiosender.

Etwa 67 Prozent der 10,34 Millionen Einwohner Griechenlands sind bereits vollständig gegen das chinesische Coronavirus geimpft“, so Euronews am 17. Januar. Die Gesundheitsbehörden haben bisher 18,3 Millionen Impfdosen gegen das chinesische Coronavirus an Einwohner und Bürger Griechenlands verabreicht.

Euronews, ein Gemeinschaftsunternehmen mehrerer europäischer und nordafrikanischer öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, beschrieb am 17. Januar, dass die griechische Regierung „langsam die Geduld mit denjenigen verliert, die immer noch nicht gegen COVID-19 geimpft sind“.

Diese Beschreibung erinnert an eine ähnliche Äußerung von US-Präsident Joe Biden vom 2. September 2021, als er Pläne für eine staatliche Impfpflicht für US-Privatunternehmen mit 100 oder mehr Beschäftigten ankündigte.

„Wir waren geduldig, aber unsere Geduld ist am Ende“, sagte Biden über die Haltung der US-Bundesregierung gegenüber US-Bürgern und Einwohnern, die sich trotz zunehmenden staatlichen Drucks nicht gegen das chinesische Coronavirus impfen lassen wollen.

Der Oberste Gerichtshof der USA hat die Pläne der Biden-Regierung blockiert, am 13. Januar 2022 ein bundesweites Impfmandat gegen das chinesische Coronavirus für große Arbeitgeber durchzusetzen. 

Griechenland verhängt Geldstrafen gegen ungeimpfte ältere Bürger?

Ähnliche Beiträge

Spanisches Gericht entscheidet zugunsten der Mutter, die die Impfung des…

Italienische Priester ohne Impfung mit Kommunionsverbot belegt

Davos wird virtuell, während das Weltwirtschaftsforum eine große Reset-Agenda festlegt

Österreich: Ex-Polizisten werden zur Durchsetzung der COVID-Repressalien aus Ruhestand geholt

Österreich: Spitzel der Impfpass-Stasi patrouillieren in Geschäften

QuelleStimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelChemnitzer DITIB-Moschee nach Brand schwer beschädigt
Nächster ArtikelDeutschland meldet Rekordzahl an politisch motivierten Straftaten im Jahr 2021