Klimafanatismus-Klage in Spanien angekündigt
Foto: CC BY-SA 1.0 pexels.com

Die spanische populistische Partei VOX hat versprochen, die Klimafanatismus-Regierung zu verklagen, wenn die nationale Regierung versucht, Regionalregierungen klimapolitische Maßnahmen aufzuerlegen.

VOX hat erklärt, dass sie gegen die linksgerichtete nationale Regierung von Ministerpräsident Pedro Sanchez gerichtlich vorgehen wird, wenn sie den Klimafanatismus für verfassungswidrig hält oder wenn die Regionalregierungen selbst dafür verantwortlich gemacht werden.

Die Partei, die in der Region Kastilien und León nach den Wahlen Anfang des Jahres an der Klimafanatismus-Regierung beteiligt ist, hat sich in dieser Angelegenheit schriftlich an den nationalen Kulturminister Miquel Iceta vom Ministerium für Kultur, Tourismus und Sport der Region gewandt und die von der nationalen Regierung vorgeschlagene Energiepolitik gerügt, berichtet El Mundo.

Anfang dieses Monats schlug die spanische Klimafanatismus-Regierung vor, dass es Büros, Geschäften und anderen Einrichtungen nicht erlaubt sein sollte, die Klimaanlage im Sommer unter 27 Grad Celsius zu stellen und die Heizung im Winter nicht über 19 Grad Celsius zu erhöhen, um Energie zu sparen.

In dem Schreiben schlug VOX vor, dass der spanische Ministerrat „unverzüglich Maßnahmen ergreift, die unsere wachsende Energieabhängigkeit verringern“, während der Minister für Kultur von Kastilien und León, Gonzalo Santonja, die Klimafanatismus-Regierung aufforderte, Vorschriften aufzuheben, die die Erkundung und Förderung von Energiequellen in Spanien verhindern.

Während die Energiepreise in Spanien steigen, was zumindest teilweise auf die Auswirkungen der russischen Invasion in der Ukraine und die anschließenden Sanktionen zurückzuführen ist, rief der spanische Premierminister Pedro Sanchez die Spanier letzte Woche dazu auf, beim Energiesparen zu helfen, indem sie in einer bizarren Aktion ihre Krawatten ablegten.

„Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich keine Krawatte trage. Das bedeutet, dass wir alle Energie einsparen können“, sagte Ministerpräsident Sanchez und fügte hinzu: „Deshalb habe ich alle Minister und öffentlichen Entscheidungsträger gebeten, es mir gleichzutun.“

Steigende Kosten für Erdgas und andere Energieformen haben die Europäische Union dazu veranlasst, die Mitgliedstaaten aufzufordern, ihren Gasverbrauch von August bis März nächsten Jahres um bis zu 15 Prozent zu senken.

Klimafanatismus-Klage in Spanien angekündigt? Stimme freies Europa hat ausführlich über die Situation im Energiesektor berichtet, lesen Sie hier mehr. 

QuelleStimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelErdogan erklärt, türkische Banken akzeptieren das russische Zahlungssystem
Nächster ArtikelUS-Energieministerium verschenkt revolutionäre Batterietechnologie an China