Ottawa droht Demonstranten des Canadian Freedom Convoys mit der Haustiertötung
: Screenshot Twitter @OttawaBylaw

Die Stadt Ottawa hat am Donnerstag in einer Erklärung damit gedroht, die Haustiere von Demonstranten des Canadian Freedom Convoys in „Schutzhaft“ zu nehmen oder sie möglicherweise dauerhaft zu beschlagnahmen, wenn ihre Besitzer verhaftet werden.

Das Amt für Recht und Ordnung der Stadt Ottawa (Ottawa By-Law) veröffentlichte am Donnerstag auf Twitter eine Erklärung, in der es heißt, dass die Tiere der Demonstranten des Canadian Freedom Convoys in „Schutzhaft“ genommen werden könnten, wenn die Demonstranten von der Polizei verhaftet werden.

„Wenn Sie nicht in der Lage sind, für Ihr Tier zu sorgen, wird Ihr Tier für 8 Tage in Schutzhaft genommen, auf Ihre Kosten. Wenn nach 8 Tagen keine Vorkehrungen getroffen wurden, wird Ihr Tier als abgegeben betrachtet“, heißt es in der Ottawa-By-Law.

Das Tierpflege- und -kontrollgesetz sieht eine vorübergehende „Schutzbetreuung“ von Tieren durch die Stadt für den Fall vor, dass der Besitzer nicht verfügbar ist, z. B. bei Zwangsräumung, Inhaftierung, Feuer oder medizinischen Notfällen“, heißt es in dem Bericht.

Einige antworteten auf das Posting und fragten, was mit den Tieren geschehen würde, die ihren Besitzern „überlassen“ wurden, während andere dem Account vorwarfen, die Protestierenden schikanieren zu wollen.

Medien sprachen kurz mit einem Mitarbeiter der Stadt Ottawa, der erklärte, dass Tiere, die unter normalen Umständen in Obhut genommen werden, und vom gemeinnützigen Tierheim Ottawa Humane Society betreut er werden.

Während andere Zweige der Humane Society sich selbst als „No-Kill“-Tierheime bezeichnen, wie etwa die Etobicoke Humane Society, wird in einem Artikel aus dem Jahr 2015 auf der Website der Ottawa Humane Society, verfasst von Geschäftsführer Bruce Roney, darauf hingewiesen, dass das Tierheim Tiere tötet.

„Als offenes Tierheim nimmt die OHS alle Tiere jederzeit auf, egal wie alt, krank oder verletzt sie sind, egal wie ihr Verhalten oder Temperament ist. Wir sind immer für sie da. Das bedeutet, dass diejenigen, die nicht behandelbar oder rehabilitierbar sind, auf humane Weise von fürsorglichen, professionellen Mitarbeitern eingeschläfert werden, die sich wünschen, dass sie das nicht tun müssen“, schrieb Roney.

„Ist das OHS also ein Tierheim ohne Tötung? Ich weiß es nicht. Das hängt von der Definition ab, die Sie verwenden. Aber Sie werden weder mich noch irgendjemand anderen hier dabei erwischen, den Begriff zu verwenden. Aber eines weiß ich: Wir sind ein Tierheim, in dem niemand leidet“, fügte er hinzu.

Der Post vom Ottawa By-Law-Konto kommt nur wenige Tage, nachdem die Regierung von Premierminister Justin Trudeau erklärt hat, dass Demonstranten, die Kinder zum Protest in der Innenstadt von Ottawa bringen, nach dem Notstandsgesetz mit einer Geldstrafe von 5.000 US-Dollar oder fünf Jahren Gefängnis rechnen müssen

Die Children’s Aid Society of Ottawa äußerte sich ebenfalls zu den Protesten und warnte Eltern, dass sie Vorkehrungen für die Betreuung ihrer Kinder treffen sollten, wenn sie von der Polizei festgenommen werden.

„Die Children’s Aid Society of Ottawa (CASO) fordert die Eltern bei der Demonstration in Ottawa dringend auf, die notwendigen alternativen Betreuungsvorkehrungen zu treffen, falls sie nach einem möglichen Polizeieinsatz nicht mehr in der Lage sein sollten, sich um ihre Kinder zu kümmern“, sagte die Gruppe.

„Wenn Eltern und Kinder nach den Bemühungen der Polizei zur Beendigung der Demonstration in der Innenstadt getrennt werden, wird CASO daran arbeiten, die Familien so schnell wie möglich wieder zusammenzuführen“, fügten sie hinzu.

Der Bürgermeister von Ottawa, Jim Watson, hat auch Demonstranten mit Kindern aufgefordert, das Gebiet zu verlassen, und gesagt: „Die Verwendung dieser Kinder als eine Art Schutzschild oder Schutz ist vonseiten aller Eltern absolut verwerflich und unverantwortlich. Sie sollten ihre Sachen packen und ihre Kinder zurück zur Schule bringen, zurück in ihre Heimatprovinzen.“

Ottawa droht Demonstranten des Canadian Freedom Convoys mit der Haustiertötung?

Ähnliche Beiträge

El Salvadors Präsident zur Ukraine: „Der wahre Krieg ist in Kanada“

Heimatschutz warnt vor möglichem US-Trucker-Konvoi während des Super Bowl

Straßenraub: GoFundMe leitet kanadischen Trucker-Fonds an „Wohltätigkeitsorganisationen“ um

Corona-Impfregime: Kanadischer Vater verliert Sorgerecht für Kinder wegen Impfstatus

QuelleSFE - Stimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelAustralien betrachtet die gesamte Hamas als terroristische Organisation
Nächster ArtikelLockdown für immer! WHO warnt vor Rückkehr zum Vor-Pandemie-Normalzustand