Ottawas Polizei verteilt Flugblätter mit der Drohbotschaft
Foto: Ottawagraphics CC BY-SA 0.0 Pixabay

OTTAWA, Ontario – Demonstranten des Freedom Convoy behaupten, dass Polizeibeamte in Ottawa am Mittwoch begonnen haben, Flugblätter mit der Drohbotschaft zu verteilen, in denen sie mit Verhaftung Protestler drohen.

Diese Flugblätter mit der Drohbotschaft erschienen mit dem Briefkopf des Ottawa Police Service (OPS) und wurden Berichten zufolge an Fußgänger und Autofahrer in der Innenstadt von Ottawa verteilt. In der Kopfzeile der Flugblätter wird die Botschaft als „Hinweis für Demonstrationsteilnehmer“ beschrieben.

Ottawas Polizei verteilt Flugblätter mit der Drohbotschaft
(Foto: mit freundlicher Genehmigung von John MacDonald)

Sie lauten:

Sie haben das Gebiet sofort zu verlassen. Jeder, der Straßen blockiert oder andere bei der Blockade unterstützt, begeht eine Straftat und kann verhaftet werden. Stellen Sie weitere rechtswidrige Handlungen sofort ein, oder Sie werden angeklagt. Wenn Sie verhaftet werden, können Sie gegen Kaution freigelassen werden, je nach den in Teil XVI des Strafgesetzbuchs genannten Faktoren.

Den Einwohnern von Ottawa wird die rechtmäßige Nutzung ihres Eigentums verwehrt, und Sie verursachen die Schließung von Geschäften. Das ist nach dem Strafgesetzbuch mutwillige Sachbeschädigung.

Eine Anklage und/oder Verurteilung wegen rechtswidriger Handlungen im Zusammenhang mit der Demonstration kann dazu führen, dass Ihnen der Grenzübertritt in die USA verweigert wird.

Nach dem Federal Emergencies Act können Reisen in ein bestimmtes Gebiet, aus einem bestimmten Gebiet oder innerhalb eines bestimmten Gebiets geregelt oder verboten werden. Das bedeutet, dass jeder, der nach Ottawa kommt, um sich an der laufenden Demonstration zu beteiligen, gegen das Gesetz verstößt. Das Gesetz gibt der Polizei außerdem eine Reihe von Möglichkeiten an die Hand, Fahrzeuge zu beschlagnahmen, die an der Demonstration beteiligt sind.

Unser Gesetz von Ontario (EMCPA) verbietet es nicht, kritische Einrichtungen wie Autobahnen der 400er-Serie, Eisenbahnen, Flughäfen und internationale Grenzübergänge zu blockieren. Es verbietet Ihnen, jemanden daran zu hindern, diese zu benutzen. Es ist auch verboten, die Sicherheit, die Gesundheit oder das Wohlergehen von Mitgliedern der Öffentlichkeit ernsthaft zu stören.

Jeder, der diese illegalen Handlungen begeht, muss mit Geldstrafen rechnen oder vor Gericht erscheinen. Gewerbliche Führerscheine und private Führerscheine können auf der Grundlage von Verdachtsmomenten oder durch Entzug der Fahrerlaubnis entzogen werden.

Premierminister Justin Trudeau berief sich am Montag auf das Notstandsgesetz und bezeichnete den Freedom Convoy in Ottawa als „illegale Besetzung“ der Stadt. Er hat den friedlichen Protest in Kanadas Hauptstadt, der auf zivilem Ungehorsam beruht, wiederholt als „nicht friedlich“ bezeichnet.

Am Freitag hatte der kanadische Ministerpräsident Doug Ford den „Ausnahmezustand“ über die gesamte Provinz verhängt.

Ottawas Polizei verteilt Flugblätter mit der Drohbotschaft, Demonstranten zu verhaften?

Ähnliche Beiträge

Trudeau: Ich kann die Teilnehmer am Canadian Freedom Convoy finanziell ruinieren

TD Bank friert Spendenkonten vom Canadian Freedom Convoy ein

TD Bank friert Spendenkonten vom Canadian Freedom Convoy ein

Pariser Polizei fährt Schützenpanzer gegen Freiheitskonvoi, auf

QuelleSFE - Stimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelHongkong: Coronavirus-Situation gerät unter chinesischer Herrschaft außer Kontrolle
Nächster ArtikelFrankreich ermöglicht die Rückkehr von minderjährigen Dschihadisten in Syrien