Polen will ohne deutsche Genehmigung Kampfpanzer der Ukraine liefern
Bild von ichsan AM auf Pixabay

Polen wird am Montag um die deutsche Erlaubnis bitten, Leopard-Kampfpanzer als Teil einer breiteren Koalition der Unterstützung in die Ukraine zu schicken, bestätigte der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki.

Der polnische Premierminister Morawiecki gab nicht an, wann das Ersuchen gestellt wird, fügte aber hinzu, dass Warschau seine eigenen Entscheidungen treffen werde, selbst wenn die Erlaubnis nicht erteilt werde, sagte er, ohne näher darauf einzugehen.

„Wir werden (Deutschland) um Erlaubnis bitten, aber das ist ein zweitrangiges Thema“, sagte Morawiecki. „Selbst wenn wir diese Erlaubnis nicht bekommen, werden wir – innerhalb dieser Kleinen Koalition – selbst wenn Deutschland nicht in dieser Koalition ist, werden wir unsere Panzer zusammen mit den anderen an die Ukraine übergeben.“

Polen hat bereits angekündigt, dass es bereit ist, 14 Leopard-Panzer an Kiew zu liefern, aber Morawiecki sagte, er warte auf eine „klare Aussage“ aus Berlin, ob Länder, die Leopard-Panzer besitzen, diese an die Ukraine übergeben können.

AP berichtet , dass die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock dem französischen Fernsehsender LCI am Sonntag sagte, Polen habe Berlin nicht offiziell um die Erlaubnis gebeten, einige seiner in Deutschland hergestellten Leopard-Panzer weiterzugeben, fügte aber hinzu, „wenn wir gefragt würden, würden wir nicht im Weg stehen“.

Zu den Äußerungen Baerbocks sagte Morawiecki, es sei „sinnvoll, Druck auszuüben“, und ihre Worte seien ein „Funken Hoffnung“, dass sich Deutschland vielleicht sogar an der Koalition beteiligen werde.

Baerbock „hat eine andere Botschaft gesendet, die einen Funken Hoffnung bietet, dass Deutschland nicht nur nicht mehr blockiert, sondern vielleicht endlich schwere, moderne Ausrüstung zur Unterstützung der Ukraine anbietet“, sagte Morawiecki.

„Wir üben ständig Druck auf die Regierung in Berlin aus, ihre Leoparden zur Verfügung zu stellen“, sagte Morawiecki auf einer Pressekonferenz in der westlichen Stadt Poznan.

Laut Morawiecki verfügt Deutschland über „mehr als 350 aktive Leopards und etwa 200 im Lager“.

Ähnliche Beiträge 

Keine Leopard-Panzer für die Ukraine

Morawiecki erklärt, Polens Linksliberale wünschen sich Grenzen „wie Schweizer Käse“

Frankreich kündigt nach Macrons Wiederwahl eine digitale Identitäts-App an

Globale Geld Druckmaschine: Pfizer und BioNTech wollen gesunde Kinder ab 5 Jahren für COVID-Auffrischungsimpfung begeistern

QuelleStimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelFranzösische Asylanträge nähern sich dem Rekordwert vor der Pandemie
Nächster ArtikelHabeck schreibt die Geschichte um, um Russland zu beschuldigen