Polnische Volksvertreter unterstützen Bau der Grenzmauer zu Weißrussland
Screenshot Facebook

WARSCHAU, Polen -Polnische Volksvertreter haben am Freitag für den raschen Bau einer 402 Millionen Dollar teuren Grenzmauer zu Weißrussland gestimmt, um den zunehmenden Zustrom von Migranten zu stoppen.

Der von der rechtsgerichteten Regierung vorgeschlagene Plan bedarf nun nur noch der Zustimmung von Präsident Andrzej Duda, einem Verbündeten der Regierung. Nach der Genehmigung soll der Bau der Grenzmauer zu Weißrussland mit Bewegungssensoren beginnen.

Polen und andere EU-Staaten beschuldigen das belarussische Regime von Präsident Alexander Lukaschenko, Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika zu ermutigen und zu unterstützen, über die Grenzen zu Belarus in die EU einzureisen. Sie behaupten, die Regierung in Minsk wolle als Vergeltung für die westlichen Sanktionen den gesamten Block destabilisieren.

Einige Migranten, vor allem aus dem Irak und Syrien, sind in der Nähe der polnischen Grenze zu Weißrussland, die über 400 Kilometer durch Wälder, Sümpfe und entlang des Flusses Bug verläuft, an Erschöpfung gestorben.

Polen hat einen Stacheldrahtzaun an der Grenze errichtet und Tausende von Grenzschützern, Soldaten und Polizisten entsandt, aber die Maßnahmen haben den Zustrom von Migranten nicht stoppen können. Die Grenzschutzbeamten haben auch Migranten, darunter einige Familien mit Kindern, über die Grenze zurückgedrängt, und ein neues polnisches Gesetz macht dies legal.

Polen führt auch Gespräche mit der EU-Grenzschutzagentur Frontex über Pläne, die Migranten in ihre Heimatländer zurückzufliegen.

Migranten, die in ein EU-Land einreisen, können internationalen Schutz oder Asyl beantragen, das für die gesamte EU gilt, aber in den meisten Fällen werden die Anträge abgelehnt.

Polnische Volksvertreter unterstützen Bau der Grenzmauer zu Weißrussland, um Migrantenansturm zu stoppen. Warum haben wir nicht daran gedacht – weißt du – eine Grenze, die tatsächlich eine Barriere bildet?

Ähnliche Beiträge

Spanische Populisten beschuldigt Regierung, den „Bevölkerungsaustausch“ zu unterstützen

Einwanderungsbudget in Frankreich auf 1,9 Mrd. Euro erhöht

Österreich: Migranten Todesbus aufgegriffen

QuelleStimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelEU setzt WHO-Finanzierung nach Sex-Skandal im Kongo aus
Nächster ArtikelWHO sieht sich weiteren Sexualverbrechen während der Ebola-Krise gegenüber