Schenken, was man nicht hat: EU will Milliarden-Kredite für Ukraine aufnehmen
CC BY-SA 1.0 Pixabay

Die Europäische Kommission erwägt Berichten zufolge, sich Milliarden von Dollar zu leihen, die sie nicht hat, um sie der Ukraine zu schenken.

Um die schwächelnde ukrainische Wirtschaft zu stützen, erwägt die EU nun, bis zu Milliarden Dollar zu leihen, um sie dem überfallenen Land zu schenken.

Ein solcher Vorschlag – der Berichten zufolge um den 18. Mai herum vorgestellt werden soll – wurde von einer Reihe von Personen innerhalb des EU-Blocks kritisiert. Der Leiter der Vertretung der Alternative für Deutschland im EU-Parlament, Dr. Nicolaus Fest MdEP, erklärte gegenüber Medien, dass der Plan die Gefahr berge, die „Nichtverschuldungsklausel“ innerhalb eines wichtigen EU-Vertrags zu verletzen.

Laut Angaben von drei Diplomaten, die mit POLITICO in Kontakt standen, erwägt die Europäische Kommission eine Kreditaufnahme von bis zu 15 Milliarden Dollar, um der Ukraine zu helfen.

Milliarden der Ukraine spenden

Zu diesem Zweck plant die Kommission offenbar ein ähnliches Kreditsystem, das es der EU erlaubt hat, während der chinesischen Coronavirus-Pandemie Kredite aufzunehmen, die durch Hilfspakete von Ländern wie Japan und Großbritannien aufgestockt werden sollen.

Ein Abgeordneter des Europäischen Parlaments warnte jedoch, dass ein solcher Schritt einen zentralen Grundsatz der Gründungsverträge der Europäischen Union verletzen könnte, und forderte die Kommission auf, andere Möglichkeiten zu prüfen, um sowohl den Menschen in Europa als auch in der Ukraine zu helfen.

„Die Aggression Russlands hat enorme globale Auswirkungen, die Solidarität aus allen Teilen der Welt erfordern“, sagte Dr. Nicolaus Fest, MdEP, gegenüber Breitbart Europe.

„Wenn die EU der Ukraine helfen will, sollte sie dies jedoch aus eigenen Mitteln und nicht durch die Ausgabe neuer Schulden finanzieren“, fuhr er fort. „Der Vorschlag der EU verstößt gegen die Schuldenverbotsklausel in Artikel 311 des AEUV und wird die ohnehin schon horrenden Schulden, die künftige Generationen zu tragen haben werden, nur noch weiter erhöhen.“

„Ich fordere die EU auf, alle Möglichkeiten auszuloten, um die optimale Lösung für die Menschen in der Ukraine und in Europa zu finden“, so der AfD-Politiker weiter.

Schenken, was man nicht hat

Der Plan der Europäischen Kommission, der Ukraine Geld zu schenken, wird in Europa zweifelsohne umstritten sein, doch der Betrag, den der Euroraum in Form von Krediten aufnehmen will, verblasst im Vergleich zu den zweistelligen Milliardenbeträgen, die die Vereinigten Staaten an das östliche Land schenken.

Die US-Demokraten haben bereits die ersten Schritte unternommen, um der Ukraine 40 Milliarden Dollar zukommen zu lassen, und am Dienstag das massive Finanzhilfepaket im Repräsentantenhaus verabschiedet.

Die Entscheidung fällt in eine Zeit, in der die Inflation in den Vereinigten Staaten rapide ansteigt. Eine CNN-Umfrage ergab, dass die Ängste um die Wirtschaft die Liste der aktuellen Sorgen der Amerikaner anführen.

Trotzdem wird die demokratische Mehrheit im US-Repräsentantenhaus voraussichtlich auch ein 20-Milliarden-Dollar-Paket für die Finanzierung von COVID-19 durchsetzen.

„Ich denke, unsere Politik hilft. Sie schadet nicht“, sagte US-Präsident Joe Biden am Dienstag zu den Inflationsproblemen in den Vereinigten Staaten.

„Die überwiegende Mehrheit der Wirtschaftswissenschaftler ist der Meinung, dass dies ein wirklich schwer zu lösendes Problem sein wird, aber das liegt nicht an den Ausgaben“, fuhr er fort, bevor er betonte, dass die Inflation die „oberste innenpolitische Priorität“ seiner Regierung sei, und dass er „spüren“ könne, dass der Durchschnittsamerikaner über den Zustand der Wirtschaft frustriert sei.

Schenken, was man nicht hat: EU wird Milliarden-Kredite für Ukraine aufnehmen? Stimme freies Europa hat ausführlich über die Situation in der Ukraine berichtet und sich mit den Folgen befasst, lesen Sie hier mehr.

QuelleStimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelKlimaverrückte in Europa sollen Deutschland terrorisieren
Nächster ArtikelRussland kündigt Angliederung von Teilen der Ukraine und Georgiens an