Schweden stimmt für EU-Coronavirus-Fonds als schlimmste Verschwendung von Steuergeldern im Jahr 2021
CC BY-SA 0.0 Pixabay

Laut einer Umfrage des schwedischen Steuerzahlerbundes sind die EU-Coronavirus-Fonds der Europäischen Union die größte Verschwendung von schwedischen Steuergeldern im Jahr 2021.

Die jährliche Umfrage des Steuerzahlerbundes und seines Abfall-Ombudsmannes zur schlimmsten Verschwendung von Steuergeldern“ ergab, dass die Schweden glauben, dass der EU-Coroanvirus-Fonds, auch bekannt als Konjunkturprogramm für Europa„, die größte Geldverschwendung der schwedischen Regierung im Jahr 2021 war, und 35 Prozent der Stimmen erhielten.

Die Länder der Europäischen Union haben sich darauf geeinigt, 806,9 Milliarden Euro (672,2 Milliarden Pfund/ 899,2 Milliarden Dollar) als Teil des Fonds beizusteuern, der als Konjunkturpaket an die Länder verteilt werden soll, um die wirtschaftliche Erholung nach der chinesischen Coronavirus-Pandemie zu unterstützen.

Schweden hat nach Angaben des Bundes der Steuerzahler rund 150 Milliarden Schwedische Kronen (15,8 Milliarden Dollar) beigesteuert, wird aber voraussichtlich deutlich weniger Geld erhalten, als das Land eingezahlt hat.

Einige Länder wie Polen und Ungarn müssen damit rechnen, kein Geld aus dem EU-Coronavirus-Fonds zu erhalten, da die Europäische Union den beiden Ländern im vergangenen Monat wegen Streitigkeiten über die Rechtsstaatlichkeit gedroht hat, die Pandemiehilfe zurückzuhalten.

„Die EU-Coronavirus-Fonds der EU stellt eine große und weitreichende Verpflichtung dar, mit sehr wenig positiven Auswirkungen auf Schweden“, sagte Josefin Utas, Ombudsmann für Abfall.

„Wir brauchen mehr Debatten und eine genauere Prüfung der Vorgänge in Europa. Die Verschwendung unserer Steuergelder kann nicht ignoriert werden, nur weil sie auf EU-Ebene geschieht“, fügte Utas hinzu.

Die Umfrage kommt ein Jahr nach der Umfrage des Bundes der Steuerzahler, die ergab, dass die Schweden im Jahr 2020 die Ausgaben für den Klimawandel für die größte Verschwendung öffentlicher Gelder halten.

„Die Regierung hat die Mittel für die Klimapolitik mehr als verdoppelt, aber trotzdem gehen die Emissionen nicht mehr zurück. Im Jahr 2018 haben die Emissionen sogar zugenommen. Deshalb wurde die Klimapolitik zur schlimmsten Verschwendung des Jahres gewählt“, sagte der ehemalige Abfallbeauftragte Johan Gustafsson im vergangenen Jahr.

„Zu viele Steuergelder werden verschwendet, ohne dass diejenigen, die sie bezahlen, etwas davon haben. Es ist nicht weniger wichtig, dass Geld eine Wirkung hat, wenn es in etwas Wichtiges investiert wird – eher im Gegenteil“, fügte Gustaffson hinzu.

Schweden stimmt für EU-Coronavirus-Fonds als schlimmste Verschwendung von Steuergeldern im Jahr 2021?

Ähnliche Beiträge

Populistische Koalition unterschreibt Dokument zur nationalen Souveränität

Papiere bitte: 1,8 Mio. Italiener drohen Bußgelder wegen ungeimpft sein

Humanitäre Hilfe, für hungernde Afghanen wird zur Versklavung verwendet

QuelleStimme freies Europa und Nachrichtenagenturen
Vorheriger ArtikelPopulistische Koalition unterschreibt Dokument zur nationalen Souveränität
Nächster ArtikelAfghanen „verkaufen Kinder und Nieren“, um die Taliban-Herrschaft zu überleben